• MEIN NAME IST SCHAF
  • MEIN NAME IST SCHAF
  • MEIN NAME IST SCHAF
MEIN NAME IST SCHAF – An einem schönen Morgen kommt der Prinz auf eine Weide, wo Schaf glücklich und zufrieden in seiner Herde lebt und das tut, was ein Schaf gerne tut: grasen, schlafen, blöken. Der Prinz hat Angst vor dem, was von ihm erwartet wird: nämlich König zu sein. Er will nicht immer im Mittelpunkt stehen, angeglotzt und überwacht werden. Schaf versteht das und versteckt ihn vor seinen Verfolgern. Die beiden schliessen Freundschaft. Doch plötzlich hat Schaf ein Problem: Zwar hat es erstmals im Leben einen Freund gefunden, aber der Freund weiss nicht, wie er Schaf ansprechen soll – es hat ja gar keinen Namen. Also nimmt Schaf seinen Mut zusammen, verlässt seine Herde und begibt sich auf eine grosse Reise, um sich einen eigenen Namen zu suchen. Die Reise endet bei ihm selbst und den drängenden Fragen: Wer bin ich, und wer will ich sein? Mit MEIN NAME IST SCHAF bringt der Schauspieler, Produzent, Autor und Regisseur Peter Rinderknecht ein Stück für Kinder und Erwachsene auf die Bühne, das von einem Lebensparadox handelt: dem Drang zum Herdenverhalten und dem Wunsch nach Individualität. Das Stück erzählt mit leichter Hand und humorvoll die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen jemandem, der wie alle anderen ist und etwas Besonderes sein will und jemand Besonderem, der so sein möchte wie alle anderen.