• DAS DOPPELTE LOTTCHEN
  • DAS DOPPELTE LOTTCHEN
  • DAS DOPPELTE LOTTCHEN
DAS DOPPELTE LOTTCHEN – Luise und Lotte begegnen sich zufällig in einem Ferienlager und stellen – halb erschrocken, halb begeistert – fest, dass sie sich, bis auf ihre Frisur, gleichen wie ein Ei dem anderen. Des Rätsels Lösung: Sie müssen Zwillinge sein. Die beiden Zehnjährigen beschliessen, ihrer Abenteuerlust und der Sehnsucht nach dem unbekannten Elternteil nachzugehen. Sie kehren in vertauschten Rollen zurück zu Mutter Körner nach Bern und Vater Palfy nach Wien. Durch ihren Rollentausch bringen die Schwestern allerdings einiges in Gang. Ihr Plan ist klar: Sie wollen die getrennte Familie wieder zusammenbringen. Dabei ist das fast unlösbare Verwirrspiel oft zum Brüllen komisch und am Ende wartet die Erfüllung eines Herzenswunsches.

Gespielt wird die Geschichte der getrennten Zwillingsschwestern, die zusammen sein wollen und dafür alles tun, in einer Bühnenfassung auf Berndeutsch und Wienerisch.