• MÄNNER
  • MÄNNER
MÄNNER – Was ist das überhaupt: ein Mann? Und wie wird man einer? Gibt es Männer eigentlich noch? Während wir reglementierende Bilder mehr und mehr aufgeben, beschleicht einige ein leichtes Unbehagen über zu viel Gestaltungsfreiheit. Dabei ist Freiheit unser höchstes Gut. Oder lieber doch feste Regeln? Denn woran soll man sich halten, wenn alles im Fluss ist? Wird bei so viel Freiheit nicht irgendwann alles weggeschwemmt? Sieben junge Männer zwischen 17 und 25 Jahren zeigen, wie sie diesen Fragen begegnet sind. Sie verwenden dafür nur wenige Worte, aber umso mehr ihre Körper. Die Inszenierungen des Belgiers Ives Thuwis zeichnen sich durch ungebremste Energie und grosse Lesbarkeit aus. Die Choreografien entstehen aus originären Bewegungsangeboten der jugendlichen Spieler, die vor Probenbeginn noch nie auf einer Bühne getanzt haben. Das junge theater basel wurde 2014 mit dem Schweizer Theaterpreis ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Vorstellung am Sonntag präsentiert der Verein Chur tanzt ein moderiertes Nachgespräch mit den Tänzern und dem Choreografie-Assistenten David Speiser.