• WIR ERBEN
  • WIR ERBEN
  • WIR ERBEN
WIR ERBEN – «Turbulent ist der ganze Theaterabend. Die Familien-
geschichte voller Streit, Ausschweifung und Brüchen spiegelt die neuere Schweizer Geschichte in einem teilweise schwindelerregenden Schnelldurchlauf, bei dem in keiner Sekunde Langeweile aufkommt.», schreibt die Berner Zeitung zur Premiere von WIR ERBEN. Die Frauchigers haben aber auch alles, was es für eine Familiensaga mit Sprengstoff braucht: Ein uneheliches Kind von einem italienischen Gastarbeiter, einen Erbstreit und eine junge Frau, die die Glanzmomente und Fehltritte ihrer Verwandten in Kunst umwandelt. In der neuen Produktion des Club 111 beleuchtet das Autorenduo Suzanne Zahnd und Gerhard Meister Schweizer Befindlichkeiten über mehrere Genera-
tionen hinweg und die Gegenwart hinaus. Die historischen Ereignisse, die Frauchigers durchleben, reichen von der Schweizerischen Landesausstellung 1914 in Bern, bis zur – tatsächlich geplanten – Expo 2027, an der Swissness besonders gross geschrieben werden soll. Vom Rütlischwur bis zum Phänomen Urban Gardening, vom Baulöwen bis zum Revoluzzer: Ein Panorama der Schweiz, wie sie einmal war, wie sie heute ist und wohin sie sich bewegen könnte. Die Regisseurin Meret Matter hat das Theater Club 111 mitgegründet und inszeniert unter anderem auch an grossen Schweizer Bühnen wie dem Schauspielhaus Zürich und dem Theater Luzern.