• ZWIEGESPRÄCHE UND KARAOKE MIT GOTT
  • ZWIEGESPRÄCHE UND KARAOKE MIT GOTT
ZWIEGESPRÄCHE UND KARAOKE MIT GOTT – Gott ist wieder einmal verdammt schöpferisch. Im Handumdrehen werden neue Kreationen ausprobiert und verworfen. Zwischendurch jedoch stellen die geschaffenen Wesen unangenehme Fragen und verwickeln Gott in Gespräche über die grossen Themen der Menschheit. Halleluja! ZWIEGESPRÄCHE MIT GOTT ist göttliches Puppentheater der Schweizer Puppenspielerin Veronika Thieme nach dem gleichnamigen Buch von Arne Seidel alias Ahne, inszeniert von Christian Weise. Im zweiten Teil des Abends laden Suse Wächter, ihr Puppenensemble, Rike Schubert und Pierre Schäfer unter dem Motto «It’s the singer, not the song» zum KARAOKE MIT GOTT mit so illustren Special guests wie Charles Darwin, Sigmund Freud, Henry Ford, Jesus Christus und Michael Jackson. Suse Wächter begibt sich mit ihren Puppen auf die Spuren des Mythos von Pygmalion aus Homers Odyssee, des Pygmalion, der sich eine Frau erschuf und sie durch seine Liebe und sein Flehen zu den Göttern lebendig werden liess. Suse Wächters rund 250 selbstgefertigte Puppen sind biegsame Wesen aus Latex, Schaumgummi, Stoff und Menschenhaar, die ständig umgearbeitet werden. Der rauschebärtige Gott zum Beispiel, das war einmal Karl Marx aus ‹Helden der Oper›, das 2012 die ersten Figurentheatertage im Theater Chur eröffnete. Suse Wächter ist als einzige Puppenspielerin regelmässig auf grossen Bühnen zu sehen: an der Berliner Volksbühne, am Thalia Theater und am Schauspielhaus in Hamburg, und ein paar ihrer Puppen waren schon bei den Salzburger Festspielen.