• SINGSCHULE CHUR: LES CHORISTES
SINGSCHULE CHUR: LES CHORISTES
Und Ausserdem / Konzert
Die Kinder des Monsieur Mathieu
LES CHORISTES – Im Jahre 1949 kommt der Musiker Monsieur Mathieu als neuer Aufseher und Lehrer ins Heim «Fond de l’Etang». Am Tor steht der junge Pépinot, der auf seinen Vater wartet. Das Waisenkind Pépinot glaubt, sein Vater hole ihn am Samstag ab, obwohl er wie die Mutter im Krieg gestorben ist. Das Heim wird von der Direktorin mit eiserner Hand geführt. Ihr oberstes Prinzip: «Aktion – Reaktion». Diese nutzlosen Kinder verstünden keine andere Sprache, gibt sie Monsieur Mathieu unmissverständlich zu verstehen. Ohne Disziplin und harte Strafen droht ihrer Meinung nach das Chaos. Monsieur Mathieu hat eine ganz andere Auffassung und versucht, den Kindern mit Liebe und Humor zu begegnen. Als er sie im Schlafsaal Spottlieder grölen hört, kommt ihm die Idee, aus der Klasse einen Chor zu formen. Nachts schreibt er in seinem Zimmerchen die Musik, die er tagsüber mit den Schülern einstudiert. Und tatsächlich: Von Woche zu Woche wird der Gesang reiner und schöner, bis der Chor schliesslich sogar an einem berühmten Wettbewerb gewinnt. Doch solche Erfolge sieht die Heimleitung nicht gern.

Die Kinder des Monsieur Mathieu erzählt die Geschichte des Pedells Clément Mathieu, der in einem Heim mit unbändigen und schwer erziehbaren Kindern und Jugendlichen in kurzer Zeit mithilfe der Musik eine beträchtliche Veränderung herbeiführen kann. Heinz Bähler, Pianist, Komponist und Chorleiter der Singschule Zürich Waidberg, hat die berühmten Melodien zu einem Musical auskomponiert und zusammen mit seiner Tochter Susanne Sanchez, Theaterpädagogin und Schauspielerin, eine Theaterfassung geschrieben.